CALOSTAT® news

NEUE VARIANTEN VERGRÖSSERN DAS CALOSTAT® PRODUKTPORTFOLIO FÜR WEITERE ANWENDUNGEN

Hanau, 7. November 2018

2015 brachte Evonik seinen Hochleistungsdämmstoff CALOSTAT® auf den Markt. Seitdem wurden schon viele Objekte mit dem rein mineralischen und recycelbaren Material gedämmt. Dämmstoffexperten schätzen das Material für die Kombination aus bestem Dämmwert (λ=0,019 W/mK) und hoher Brandklasse (A2-s1, d0). Den innovativen Baustoff als Platte gepresst vermarktet der deutsche Spezialchemiekonzern als CALOSTAT® Pure. Am besten eignet er sich so als Dämmmaterial in Systemen, welche bereits in der Produktion oder Vorkonfektionierung hergestellt werden. CALOSTAT® Pure findet u.a. Einsatz als Dämmung in verschiedenen Fassadensystemen oder vorkonfektionierten Verbundelementen.

Nun kommt CALOSTAT® Sandwich hinzu. Das robustere CALOSTAT® Sandwich ist ein Dämmstoff mit einem Kern aus CALOSTAT® Pure, der mechanisch mit zwei Deckschichten verbunden ist. „Mit dieser neuen Variante verleihen wir dem Dämmstoff eine höhere Zugfestigkeit, verbesserte Handhabbarkeit und eine beschichtbare Oberfläche. Dadurch ermöglichen wir weitere Anwendungen für den nichtbrennbaren Hochleistungsdämmstoff rund um die Dämmung der Gebäudehülle“, erläutert Frank Gmach, aus dem Thermal Insulation Team der Evonik Resource Efficiency GmbH. Das Material eignet sich besonders für die Dämmung von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden, Tiefgaragen- und Kellerdecken, als Innendämmung, in Schräg- und Flachdächern und in Bauelementen sowie zur Optimierung der technischen Gebäudeausrüstung. Angeboten wird CALOSTAT® Sandwich mit Deckschichten aus spezieller Mineralwolle und/oder einem Glasgewebe. 

CALOSTAT® Pure ist mit dem Cradle-to-Cradle-Zertifikat in Gold ausgezeichnet, weil das Material keine giftigen Stoffe enthält und vollständig recycelbar ist. Er nimmt kein flüssiges Wasser auf, ist dabei aber dampfdiffusionsoffen. Das innovative Material wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Winner des German Innovation Awards und Finalist des Deutschen Innovationspreises kann sich Evonik nennen. Für die Leser der Fachzeitung detail ist CALOSTAT das Produkt des Jahres 2017 und auch das Feuertrutz Network wählte den Dämmstoff zum Produkt des Jahres 2018 in der Kategorie passiver Brandschutz.


Bildunterschriften:
Bild 1: Die Produktfamilie von CALOSTAT®: CALOSTAT® Pure, CALOSTAT® Sandwich F, CALOSTAT® Sandwich MW-F und CALOSTAT® Sandwich MW
Bild 2: CALOSTAT® ist nicht brennbar und zugleich hochdämmend.

Additional Information

Contact

Frank Gmach

Marketing Thermal Insulation

  • Informationen zum Konzern

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd.

  • Über Evonik Resource Efficiency

    Das Segment Resource Efficiency wird von der Evonik Resource Efficiency GmbH geführt und produziert Hochleistungsmaterialien und Spezialadditive für umweltfreundliche und energieeffiziente Systemlösungen für den Automobilsektor, die Farben-, Lack-, Klebstoff- und Bauindustrie sowie zahlreiche weitere Branchen. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 mit rund 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 5,4 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.