Referenzobjekte

BARRIEREFREIER AUSTRITT AUF DIE DACHTERRASSE

In Berlin ermöglicht CALOSTAT® Pure elegante und bestens gedämmte Dachterrasse ohne Schwellen

Projekt: Axel-Springer-Neubau

Architekt: Rem Kohlhaas, Architekturbüro OMA

Ausführendes Unternehmen: Ed Züblin AG

Fertigstellung: 2019

Standort: Berlin

Leistungsspektrum: Schlanke, barrierefreie Dämmung einer Loggia mit CALOSTAT® Pure 30

Ein Austritt zu einem Freisitz ohne Schwellen und Stufen, sieht nicht nur elegant aus, er ist auch nach DIN 18040 vorgeschrieben, wenn ein Gebäude barrierefrei geplant und gebaut werden soll. Die Umsetzung eines solchen schwellenlosen Ausgangs auf Loggia oder Dachterrasse stellt die Planer und ausführenden Unternehmen nicht selten vor größere Herausforderungen. Befindet sich unter dem Freisitz ein beheizter oder klimatisierter Wohnraum, gestaltet sich insbesondere die Dämmung häufig schwierig – speziell, wenn für den Anschluss nicht brennbare Materialien gewünscht oder vorgeschrieben sind.

In Berlin ist CALOSTAT® Teil eines der spektakulärsten Bauprojekte der Hauptstadt, dem Axel-Springer-Neubau. Das ausführende Unternehmen entschied sich für den Einsatz von CALOSTAT® Pure bei den barrierefreien Austritten. Das mineralische Dämmmaterial aus dem Hause Evonik war durch die Kombination seiner Eigenschaften schnell erste Wahl. „CALOSTAT® dämmt hervorragend und brennt nicht – und ist ausreichend druckfest, was für den Austritt zur Dachterrasse natürlich sehr wichtig ist“, erklärt Bauingenieur Oliver Jung, bei Evonik technischer Berater für die CALOSTAT® Kunden in Deutschland. „So kann bis zur Hälfte der Aufbaustärke gegenüber einer herkömmlichen nicht brennbaren Dämmung eingespart und die oft knappen Platzanforderungen erfüllt werden.“

Der Axel-Springer-Neubau direkt über dem ehemaligen Verlauf der Mauer soll für den Verlag äußeres wie inneres Zeichen des Aufbruchs in eine neue Epoche sein. Das Verlagshaus will hier selbstbewusst „die Zukunft des Arbeitens“ zeigen. Der Entwurf stammt von Star-Architekt Rem Kohlhaas, Partner des Architekturbüros OMA. Von einer markanten Loggia etwas unterhalb des Daches des Gebäudes wird eine tolle Aussicht auf viele bedeutende Gebäude der Stadt zu genießen sein. CALOSTAT® Pure 30 fungiert hier als brandsichere, trittfeste und vor allem schlanke Dämmung der Dachterrasse. Jens Hoffmann (Ed. Züblin AG), Bauleiter des Axel-Springer-Neubaus freut sich über das innovative Material: „Der Dachdecker konnte das Material einfach verlegen. Mit CALOSTAT® haben wir ein modernes und nachhaltiges Dämmmaterial gefunden, das unsere hohen Anforderungen bestens erfüllt und mit dem wir den Austritt barrierefrei gestalten konnten.“

Ausblick von der Loggia des Axel-Springer-Neubaus über Berlin

Bauleiter Jens Hoffmann (Züblin) und Oliver Jung begutachten die Baustelle in Berlin.

Fotos: Evonik (2), Dominik Tryba\Axel Springer SE