100% Recyclebar und >50 Jahre haltbar

CALOSTAT® ist langlebig und als Dämmung wiederverwendbar.

Insbesondere weil CALOSTAT® kein Wasser aufnimmt, ist es ein langlebiges Baumaterial, denn so bleibt es vor Schimmel oder anderen Verderb verschont. Das Material dämmt auch nach über 50 Jahren ohne Einbußen.

Klimatests, deren Ergebnisse im Januar 2020 in der "Bauphysik" veröffentlicht worden sind, bestätigen die außerordentliche Langlebigkeit. Es ist also richtig anzunehmen, dass Platten aus CALOSTAT® bei einer Demontage einfach aus dem Gebäude entnommen werden und einer zweiten Nutzung zugefügt werden können.

Für die Wiederverwendung des Materials gibt es verschiedene Szenarien: Im Falle eines Rückbaus können die Dämmplatten aufgrund Ihrer Stabilität und Haltbarkeit einfach wiederverwendet werden. Wenn ein zweiter Einsatz in Plattenform etwa aufgrund der Abmessungen nicht realisierbar ist, kann das Material als Kern in Vakuumisolationspaneelen eingesetzt werden.

Dazu gibt es bereits erfolgreiche Tests mit VIP-Herstellern. Eine weitere Möglichkeit stellt der Einsatz als Kerndämmung von Hochlochziegeln dar. Denkbar ist auch das Beimischen von Calostat-Resten in die Ziegelrohmasse. Wenn in Zukunft die Anforderungen der Energieeinsparung weiter verschärft werden, kann dies eine interessante Lösung für den Mauerwerksbau sein.

Das Recycling ist auch deshalb so einfach möglich, weil CALOSTAT® auf der Baustelle stets mechanisch befestigt wird und dadurch sortenrein entnommen werden kann. Auch die neuen Sandwichformate sind mit den verputzbaren Oberflächen vernäht und so leicht zu trennen.